30.11.2019 - 18.01.2020

Samuel Herzog - Reise durch die inneren Welten des Schweines

Seit zwanzig Jahren arbeitet Samuel Herzog am Aufbau der fiktiven Insel Lemusa, die heute auf 33° Nord / 44° West mitten im Atlantischen Ozean liegt. In der Hauptstadt Port-Louis, genauer im Quartier du Port, noch genauer an der Rue Thasard, betreibt ein Metzger seinen Laden, der sich auf die Vermittlung eben jener Schlachtteile spezialisiert hat, die als sogenannte ‹mindere› Stücke nur selten zu kulinarischen Ehren kommen: Herz, Hirn und Hoden, Schnauze, Sehnen, Zunge, Zwerchfell und Co. Bei Oskar Seugrem kommen Innereien sogar im Logo vor, das Dünndarm, Niere und Herz in lorbeerumrankten Medaillons wie Schmuckstücke in Szene setzt.

Das Projekt wird in enger Zusammenarbeit mit Susanne Vögeli (Raum Acht) und Metzgermeister Hansruedi Meier (Windisch) entwickelt.

Vernissage am 30. November von 17 bis 19 Uhr

Öffnungszeiten Boucherie Seugrem im Eck und Daten der Workshops im Raum Acht bis am 18. Januar 2020: 
Jeweils Samstags im Eck von 16 bis 18 Uhr
Anschliessend Workshops mit Samuel Herzog und Susanne Vögeli im Raum Acht, Bahnhofstrasse 8, Aarau, jeweils von 19 bis ca 22 Uhr (am 21. Dezember um 19.30 Uhr)
Kosten Fr. 40.- inkl. ein Glas Wein
Um Anmeldung bis am Vortag wird gebeten bei Sadhyo Niederberger
mail@kunst-im-eck.ch

(für weitere Details den Titel anklicken)

15.11.2019 - 20.11.2019

David Trueb - Working Performance

David Trueb ist ein Künstler der grossen Geste und der wissenschaftlich anmutenden Versuchsreihen mit Keramik. Im Eck wird der Keramiker, ehemalige Konditor/Confiseur und begnadete Handwerker mit der grossen Kelle anrühren. Anstelle von Teig bringt er eine Wagenladung ungebrannten Ton und Ausdauer als Ausgangslage für seine Working-Performance mit. Der Ton wird den Raum einnehmen und verwandeln - wie sei noch nicht verraten, ein Erlebnis für verschiedene Sinne ist garantiert.

 

Öffnungszeiten vom 15. bis 20. November 2019: 
David Trueb wird zu unregelmässigen Zeiten vor Ort arbeiten; der Prozess lässt sich während der ganzen Woche verfolgen. Der Künstler wird seine Präsenzzeiten jeweils für den nächsten Tag veröffentlichen (Schaufenster).   

Meet the Artist am Montag, 18. November von 17 bis 19 Uhr 

1.10.2019 - 31.10.2019

Elena Tamburini. And there is nothing to talk. Not even the weather.

Der Projektraum Eck in Aarau wird zum Atelier. Elena Tamburini (*1992) wagt es, ihren intimen Arbeitsprozess als Malerin in die Öffentlichkeit zu verlegen.

Elena Tamburini wird während einem Monat immer wieder im ECK „skizzieren“: erste Schichten werden als schnelle und lasierende Acrylmalerei auf die Leinwände aufgetragen und dienen, basierend auf Vorlagen von Bildern aus dem Internet, der Bildfindung. Die Skizzen sind Vorstufen für Oelmalereien, die später im Atelier fertiggestellt werden. Ob sich die Malerin ganz den neugierigen Blicken an der exponierten Lage im ECK aussetzen mag oder ob sie das grosse Schaufenster verdeckt, wird sich zeigen. Einmal pro Woche aber wird sie das ECK öffnen und sich über die Schulter schauen lassen.

Öffnungszeiten im ECK : immer sonntags vom 14 bis 16 Uhr

Am 31. Oktober um 19 Uhr werden die Kunsthistorikerin Susanne Neubauer und die Künstlerin die Erfahrung reflektieren und diese im Kontext ihres bisherigen Schaffens beleuchten.

25.9.2019 - 25.09.2019

Parvez Imam bringt die Q Bar ins ECK

Von 12 bis 19 Uhr ist die Q-Bar im Eck zu Gast. Parvez Imam, der Künstler, der die Bar betreibt, wird persönlich ein stimulierendes Menü servieren. 

Website: www.parvezimam.net 

Email: parvezimam@gmail.com

 

19.7.2019 - 06.09.2019

Philipp Hänger, Flesh Palace

Der Projektraum Eck in Aarau wird zum Hors-Sol-Garten. Als Labor inszeniert, mit Licht, Fotografien, Skulpturen und Fundgegenständen ergänzt, setzt Philipp Hänger einen Kontrast und mit dem Titel Flesh Palace einen Bezug zur ehemaligen Metzgerei Speck. In diesem Garten wird nicht frohe Gemütlichkeit zelebriert, sondern dem Menschen und seiner Unersättlichkeit nachgespürt.

 

19. Juli Vernissage
26. Juli Probiotisches mit Stephanie Amstutz
2. August Mit Speck fängt man Mäuse; mit Marc Hartmann
9. August Worte am Frigo mit Jonas Egli
16. August Treffen im Grünen 
23. August nz-nz-nz- elektronische Musik für Pflanzen mit FlipFloater www.FlipFloater.net
30. August Treffen im Grünen: Netflix und Popcorn mit Roger Wirz 
6. September Finissage: Am Ende wird geerntet 

 

Öffnungszeiten: Immer freitags von 21 bis 23 Uhr

 

11.5.2019 - 22.06.2019

Sonja Kretz

Im Labor im Eck 

Sonja Kretz (*1980) realisiert künstlerische Installationen, die eine verstörende Unruhe erzeugen. Klare Setzungen der Materialien, Hinweise auf Tierkörper, Behausungen und geheimnisvolle Titel fügen sich zu kryptisch anmutenden Objekten im Raum. Sonja Kretz schafft ein Universum von kühler Abstraktion und höchster Sinnlichkeit, das den Zuschauer durch seinen  Interpretationsspielraum und seine latente Wissenschaftlichkeit herausfordert.

 

 

Die Künstlerin wird für diese Ausstellung unterstützt von:

Hans und Lina Blattner-Stiftung
Ernst Wildi-Rohr Stiftung
Nora Flooring Systems AG
KABE Farben, Karl Bubenhofer AG
YOUNG & FRESH, Stadt Aarau 

 

14.4.2019 - 10.05.2019

Zwischenspiel

Nicole Schwarz: Während einem Monat läuft im Eck das Diodenleuchtband «Ich bin....», 2014 von Nicole Schwarz zum Thema Identität. 

Hinausschauen mit Sadhyo: Am 20. April sind alle eingeladen, im Eck Platz zu nehmen und die Schaufenster- und Bühnensituation dieses Ortes zu erleben und zu reflektieren. 

28.2.2019 - 12.04.2019

Eröffnungsausstellung mit Max Matter

Donnerstag, 28. Februar 17-20 Uhr Vernissage 
im Eck mit Apéro im kleinen Salon im Speck 

Dienstag, 12. März 18 Uhr  Matterialienabend
blättern, lesen, diskutieren

Dienstag 26. März 18 Uhr Projektionsabend
Der Wandel des Werkes im Abbild des Ateliers

Dienstag, 9. April 17-20 Uhr Einblicke
ins Tropfgeschehen 

Freitag 12. April 17-20 Uhr Finissage
Das Tropfgeschehen ist abgeschlossen