30.11.2019 - 18.01.2020

Samuel Herzog - Reise durch die inneren Welten des Schweines

Seit zwanzig Jahren arbeitet Samuel Herzog am Aufbau der fiktiven Insel Lemusa, die heute auf 33° Nord / 44° West mitten im Atlantischen Ozean liegt. In der Hauptstadt Port-Louis, genauer im Quartier du Port, noch genauer an der Rue Thasard, betreibt ein Metzger seinen Laden, der sich auf die Vermittlung eben jener Schlachtteile spezialisiert hat, die als sogenannte ‹mindere› Stücke nur selten zu kulinarischen Ehren kommen: Herz, Hirn und Hoden, Schnauze, Sehnen, Zunge, Zwerchfell und Co.

Read more...

15.11.2019 - 20.11.2019

David Trueb - Working Performance

David Trueb ist ein Künstler der grossen Geste und der wissenschaftlich anmutenden Versuchsreihen mit Keramik. Im Eck wird der Keramiker, ehemalige Konditor/Confiseur und begnadete Handwerker mit der grossen Kelle anrühren.

 

Read more...

1.10.2019 - 31.10.2019

Elena Tamburini. And there is nothing to talk. Not even the weather.

Der Projektraum Eck in Aarau wird zum Atelier. Elena Tamburini (*1992) wagt es, ihren intimen Arbeitsprozess als Malerin in die Öffentlichkeit zu verlegen.

Read more...

25.9.2019 - 25.09.2019

Parvez Imam bringt die Q Bar ins ECK

Von 12 bis 19 Uhr ist die Q-Bar im Eck zu Gast. Parvez Imam, der Künstler, der die Bar betreibt, wird persönlich ein stimulierendes Menü servieren. 

Website: www.parvezimam.net 

Email: parvezimam@gmail.com

 

Read more...

19.7.2019 - 06.09.2019

Philipp Hänger, Flesh Palace

Der Projektraum Eck in Aarau wird zum Hors-Sol-Garten. Als Labor inszeniert, mit Licht, Fotografien, Skulpturen und Fundgegenständen ergänzt, setzt Philipp Hänger einen Kontrast und mit dem Titel Flesh Palace einen Bezug zur ehemaligen Metzgerei Speck. In diesem Garten wird nicht frohe Gemütlichkeit zelebriert, sondern dem Menschen und seiner Unersättlichkeit nachgespürt.

 

 

Read more...

11.5.2019 - 22.06.2019

Sonja Kretz

Im Labor im Eck 

Sonja Kretz (*1980) realisiert künstlerische Installationen, die eine verstörende Unruhe erzeugen. Klare Setzungen der Materialien, Hinweise auf Tierkörper, Behausungen und geheimnisvolle Titel fügen sich zu kryptisch anmutenden Objekten im Raum. Sonja Kretz schafft ein Universum von kühler Abstraktion und höchster Sinnlichkeit, das den Zuschauer durch seinen  Interpretationsspielraum und seine latente Wissenschaftlichkeit herausfordert.

 

 

Read more...