15.11.2019 - 20.11.2019

David Trueb - Working Performance

David Trueb ist ein Künstler der grossen Geste und der wissenschaftlich anmutenden Versuchsreihen mit Keramik. Im Eck wird der Keramiker, ehemalige Konditor/Confiseur und begnadete Handwerker mit der grossen Kelle anrühren. Anstelle von Teig bringt er eine Wagenladung ungebrannten Ton und Ausdauer als Ausgangslage für seine Working-Performance mit. Der Ton wird den Raum einnehmen und verwandeln - wie sei noch nicht verraten, ein Erlebnis für verschiedene Sinne ist garantiert.

 

Öffnungszeiten vom 15. bis 20. November 2019: 
David Trueb wird zu unregelmässigen Zeiten vor Ort arbeiten; der Prozess lässt sich während der ganzen Woche verfolgen. Der Künstler wird seine Präsenzzeiten jeweils für den nächsten Tag veröffentlichen (Schaufenster).   

Meet the Artist am Montag, 18. November von 17 bis 19 Uhr 

David Trueb (*1968) arbeitet seit vielen Jahren mit Ton. Er lernte autodidaktisch das klassische Handwerk des Drehens und vertiefte sein Wissen durch eigene Versuchsanordnungen im grossen Feld der Glasur. Er nutzt meistens den Holzbrand, denn sein Interesse gilt den Möglichkeiten und Überraschungen, die dieses Medium bietet. Seit 2014 widmet er sich ganz der Keramik, unterrichtet an der internationalen Keramikschule La Meridiana in Italien, führt Workshops in seinem Atelier in Rombach durch und bildet sich selber unaufhörlich weiter. 2019 führte ihn ein Keramiksymposium in die USA; die dortigen Möglichkeiten des Austausches mit professionellen Keramikern, neue Naturerfahrungen und die Möglichkeit, mit ganz anderen Erden und Materialien zu arbeiten, werden ihn 2020 zu einem weiteren Artist in Residence Aufenthalt nach North Carolina, USA führen.

 

Ausstellungshinweis A7, Aarau/ Rombach vom 21. bis 24. November 2019

Elena Tamburini, Malerei
David Trueb, Keramik
Vernissage 21. November 19 Uhr Einführung Sadhyo Niederberger, Kuratorin